Integration von Wärmepumpen

Dank jahrelanger Erfahrung mit Wärmepumpen sind wir die Spezialisten für die Integration Ihrer Wärmepumpe. Wir haben die passende Lösung für alle Wärmepumpen auf dem Markt, unabhängig von Hersteller und Jahrgang.

Standardmässig hat jede Wärmepumpe einen EW-Sperreingang. Über diese Schnittstelle sperrt normalerweise das Elektrizitätswerk Ihre Wärmepumpe in Hochlastzeiten. Diese Schnittstelle verwenden wir, um Ihre Wärmepumpe PV-optimiert zu betreiben. Wir sperren die Wärmepumpe in Hochtarifzeiten gezielt, und lassen sie stattdessen bei ausreichender PV-Produktion oder zu Niedertarifzeiten laufen. Dies ist nur dank unseres intelligenten Thermo-Management-Systems mit Raumtemperaturfühler möglich. Damit kann die gesamte Gebäudemasse als thermischer Speicher genutzt werden, innerhalb der vorgegebenen Komfortzone.

Wärmepumpe mit EW-Sperre

Neue Wärmepumpen verfügen z.T. über Schnittstellen wie SG-Ready® oder einen zusätzlichen PV-Eingang. Über diese Schnittstellen kann die Wärmepumpe kurzfristig in den Betrieb forciert oder die Speicher auf höhere Temperaturen gefahren werden. Die Wirkung dieser Massnahme ist beschränkt, da die Wärmepumpe im normalen Betrieb weiterläuft, auch wenn keine PV-Produktion vorhanden ist.

Wir gehen einen Schritt weiter, indem wir SG-Ready® mit unserem intelligenten Thermo-Management-System kombinieren. Wir können den Betrieb in Hochtarifzeiten somit auch unterbrechen und das Gebäude vollständig als thermischen Speicher nutzen.

Wärmepumpe mit SG-Ready bzw. PV-Eingang

Als weitere Variante ist die direkte Einbindung der Wärmepumpe über Modbus möglich. Über diesen digitalen Bus können die internen Sollwerte der Wärmepumpe direkt beeinflusst werden. Für einzelne Hersteller* haben wir solche Lösungen bereits implementiert. Sie ergeben vor allem bei leistungsgeregelten Inverter-Wärmepumpen Sinn, um diese optimal auf die variable PV-Produktion und den Wärmebedarf abzustimmen.

Wärmepumpe mit Modbus-Integration

* aktuell Stiebel Eltron und CTA

Zurück zu Lösungen